Landgasthaus Sonne

 

Abschied im Landgasthaus Sonne

 

Liebe Gäste,

es ist kein leichter Abschied. Zwölf Jahre waren wir sehr gerne Gastgeber im Landgasthaus Sonne.

Wir haben mehr Höhen wie Tiefen in dieser Zeit erlebt.

Stolz sind wir auf unser Team, was täglich mit Herzblut unsere Gastlichkeit lebt – bis zum Schluss! Danke an unsere ehemaligen Mitarbeiter, die uns in den zwölf Jahren begleitet haben.

Dankbarkeit an unsere Gäste, die unsere Arbeit wertgeschätzt und sich in unserem Hause wohlgefühlt haben.

 

Lieben Dank an unsere Familie, die unser "Gastro-Leben" so akzeptiert , uns gestärkt und unterstützt hat.

 

Jetzt haben wir uns dazu entschlossen unseren Pachtvertrag nicht mehr zu verlängern.

Unter Vorbehalt werden wir unsere Tür zur Gastlichkeit in der letzten Septemberwoche schließen.

 

 

Und nein, Corona ist nicht der Grund für diese Entscheidung. Die Schließungen – Einschränkungen haben wir sehr gut gemeistert!

Und wenn man Pächter eines Objektes ist, spielen auch andere Faktoren eine Rolle.

 

Die Gastronomie hat und wird sich weiter verändern.

Es gibt kaum noch Fachpersonal.

Die Bereitschaft von Aushilfen wie Schüler-Studenten - Mütter in Elternzeit, in einer Branche zu arbeiten, die einem harte körperliche Arbeit, Flexibilität und das Arbeiten zu Zeiten in denen alle anderen frei haben abverlangt, lässt nach.

Corona hat diese Entwicklung nicht hervorgerufen, aber schon beschleunigt.

 

Und wenn man Gastronomie mir Herz und Leidenschaft betreibt, wie wir es handhaben, bleibt dabei sehr viel eigenes Leben auf der Strecke.

Und irgendwann ist man an einem Punkt angelangt, wo man das nicht mehr möchte.

 

Wir werden der Gastronomie nicht den Rücken kehren – jedoch werden wir in einem etwas anderen Format dieser schönen Branche zur Verfügung stehen.

 

Wir wünschen unseren lieben Gästen, unserem tollen Team, unseren immer zur Verfügung stehenden Geschäftspartnern alles Gute und vielen DANK für die schöne Zeit.

 

Bernd und Claudia Machmer